Aktuelles

Okt24

Erneuerbare Energien keine Strompreis-Treiber mehr

Anstieg der EEG-Umlage zu rund 70 % durch Börseneffekte und Industrie-Privilegien verursacht / Anteil neuer Solaranlagen liegt nur noch bei 0,08 Cent je Kilowattstunde / BSW: Sinkende Börsenstrompreise an Verbraucher weitergeben!

Weiterlesen

Sep24

Solarwirtschaftwarnt vor Drosseln der Energiewende

Halbierung der neu installierten Solarstromleistung in den letzten Monaten / BSW-Solar fordert Korrektur des EEG-Umlagemechanismus und Steuer-Bremse / Ausbau der Photovoltaik hat kaum noch Einfluss auf den Verbraucherstrompreis

Weiterlesen

Sep24

Deutscher Energiewende-Index bleibt negativ

Unternehmen fordern grundlegende Reform des EEG und neues Marktdesign

Die Stimmung der deutschen Wirtschaft gegenüber der Energiewende bleibt im dritten Quartal laut Deutschem Energiewende-Index schlecht. So liegt der aktuelle Wert kaum verändert bei 94,4 auf einer Skala von 0 (sehr negativ) bis 200 (sehr positiv). Verhalten positiv zeigen sich die befragten Unternehmen hingegen bei den Aussichten für die kommenden zwölf Monate. Insbesondere die Perspektiven zur Versorgungssicherheit und zu geplanten Investitionsmaßnahmen haben sich leicht verbessert.

Weiterlesen

Schlagworte:

Nov21

Politischer und medialer Gegenwind für Erneuerbare Energien

Preisanpassung der Naturstrom AG zum 01.01.2013

Das politische Bekenntnis zur Energiewende nach dem Atomunglück von Fukushima war offensichtlich nur eine halbherzige Reaktion auf den öffentlichen Druck. Die Chancen eines nachhaltigen Energiekonzeptes, das die Entwicklung der Erneuerbaren Energien ins Zentrum stellt, haben viele der Akteure bis heute nicht erkannt. Nur so ist zu erklären, dass sich die aktuelle Diskussion fast ausschließlich um die Kosten der Energiewende und ihr Tempo dreht. Klar ist: Auch beim Ausbau der Erneuerbaren Energien dürfen wir die Kosten nicht aus den Augen verlieren. Eine Verzögerung der Energiewende käme uns jedoch noch deutlich teurer: Denn die Erneuerbaren Energien schaffen Arbeitsplätze und fördern die regionale Wertschöpfung, senken die Strom-Großhandelspreise und vermeiden milliardenschwere Umweltschäden.

Weiterlesen

Okt26

Kosten der Energiewende: Solarwirtschaft fordert ehrliche Kosten-Nutzen-Debatte

Berlin, 15.10.2012 – Vor dem Hintergrund der heute bekannt gegebenen Steigerung der Verbraucher-Strompreise durch den Ausbau Erneuerbarer Energien um 1,7 Cent je Kilowattstunde im Jahr 2013 mahnt der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) eine Versachlichung der Debatte und einen ehrlichen Kosten-Nutzen-Vergleich an.

Weiterlesen

Aug01

Solarwirtschaft zu Verabschiedung der EEG-Novelle - Änderung Solarstromförderung

Zur Verabschiedung der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEGÄG) erklärt der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar), Carsten Körnig:

„Ein Super-Gau bei der der Solarstromförderung konnte gerade noch verhindert werden. Die durch den Einspruch der Bundesländer erzielten Nachbesserungen an den Kürzungsplänen haben dazu geführt, dass Deutschland als Photovoltaik-Markt attraktiv bleiben dürfte. Es ist gut, dass die Hängepartie endlich ein Ende hat und interessierte Bürger und auch die Unternehmen selbst jetzt endlich wieder Klarheit haben.

Weiterlesen